Winkel und Flachverbinder zum Befestigen der Zaunfelder an den Pfosten

Flach - und Winkelverbinder, sowie Flechtzaunhalter

Die Zaunfelder werden zwischen den Pfosten mit vier Winkeln montiert.

 

Am Ende der Zaunfelder stehen die Riegel ca. 4,5cm über, damit zwischen den äußeren Staketen und den Pfosten der gleiche Abstand besteht, wie zwischen den Staketen. Da die Pfosten genauso aussehen wie eine Stakete, entsteht so ein homogenes und stimmiges Bild.

Würde man die Riegel direkt gegen den Pfosten verschrauben, schrumpft der Abstand zum Pfosten auf Null.

Sollte die lichte Weite zwischen den Pfosten einmal etwas größer ausfallen als die 180cm, kann man die L-Winkel mit angeschweißter Holzschraube wieder etwas aus den Pfosten drehen, damit die Schraublöcher wieder über dem Holz des Riegels sind.

Deshalb ist eine so stabile Schraube fest mit dem Winkel verbunden.

 

Die Winkelverbinder ermöglichen ein doppelt so stabiles Verschrauben. Diese geben pro Schenkel vier Schrauben die Möglichkeit, den Querriegel der Zaunfelder fest an dem Pfosten zu halten.

 

Sollten Sie z.B. Metallpfosten in anderen Abständen als 180cm nutzen wollen, können Sie die Zaunfelder endlos hinter einander mit Hilfe der Flachverbinder verschrauben. Die Zaunfelder können so einfach gegen die Metallprofile verschraubt werden, egal wo diese stehen. Auf einer Seite sollte der Riegelüberstand von 4,5cm abgesägt werden, Damit immer der gleiche Staketenabstand besteht.